Toni's Freilandeier nun in CO2 neutraler Eierverpackung

Ende der Einstallungsverordnung für Freilandhühner!

„Toni’s Freilandeier“ ist Superbrand Austria 2015-16

Neues von
glücklichen Hühnern


Toni's Freilandeier: Neue Prinzipien und Werte in der Hühnerhaltung und Lapbook statt Laptop für Kinder

Toni Hubmann gemeinsam mit seinen Bauern kennen keinen Stillstand. Ganz besonders nicht, wenn es um das Wohl der Hühner auf Toni`s Bauernhöfen geht. „Wir wollen, dass es unseren Hühnern nicht gut geht, sondern besonders gut geht, so Toni Hubmann. „Unsere Prinzipien und Werte sollen sich an das in der Natur vorsehene artgerechte Verhalten der Hühner entsprechend anpassen“.
 
Das bedeutet, dass die Stallungen auf den Toni`s Höfen dem artgerechten Legehennenverhalten entsprechend noch besser adaptiert werden. Toni`s Freilandeier wird als eine starke Marke für den Tierschutz wahrgenommen. Und dass das auch in Zukunft so bleibt, müssen wir ständig dazulernen und uns ständig weiterentwickeln und verbessern,“ so Toni Hubmann. Toni Hubmann hat dazu vor, ein neues Tierschutzlabel als Orientierungshilfe für den Konsumenten zu etablieren.
 
Verein „Tierschutz macht Schule“ bietet Lapbook für Kinder an
Der Verein „Tierschutz macht Schule“ bringt die Ideen von Toni Hubmann auf den Tisch und bietet ein ungewöhnliches Faltbuch über Huhn und Ei den Kindern und Schulen an.
Hühner brauchen Auslauf und baden gerne im Sand. Im Hühnergarten lieben sie Sträucher, unter denen sie sich verstecken können. Am liebsten würden sie auf Bäumen schlafen wie ihre wilden Vorfahren. Das und vieles mehr rund ums Ei erfahren Kinder in einer kostenlosen Bastelvorlage für ein Faltbuch (Lapbook) vom Verein „Tierschutz macht Schule“. Wenn die Kinder das Buch in Ei-Form basteln, ist das mehr als ein lustiger Zeitvertreib.
 
Mag. Marie-Helene Scheib vom Verein „Tierschutz macht Schule“ erklärt: „Mit dem Faltbuch können Kinder auf kreative Weise Tierschutzwissen erwerben. Wir stellen Eltern und Lehrpersonen unsere Hühner-Faltbuch- Elemente kostenlos zur Verfügung. Damit bekommen Kinder einen Bezug zum Lebensmittel Ei und verstehen auch, was Freilandhaltung bedeutet. Tierschutzombudsfrau Dr. Barbara Fiala-Köck ergänzt: „Wir als Konsumenten entscheiden mit, welche Lebensbedingungen Hühner haben. Unsere Kaufentscheidung kann zu mehr Tierschutz bei der Tierhaltung beitragen.“
Tierschutz- Landesrat Dr. Gerhard Kurzmann betont: Ich unterstütze die Bildungsarbeit des Vereins „Tierschutz macht Schule“, denn Kinder können damit schon früh erfahren, dass Tiere Lebewesen mit vielen Bedürfnissen sind und dass wir Verantwortung für sie tragen.
 
Das Lapbook ist eine Ergänzung zum Unterrichtsheft „Versteh die Hühner mit dem WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP“, das von Schulen kostenlos in Klassenstärke, exklusive Porto, bestellt werden kann. Mehr zum Lapbook Huhn unter: www.tierschutzmachtschule.at
 
Toni Hubmann informiert über den Stand seiner Initiative Henne&Hahn und die Ethik in der Hühnerhaltung. Seit 2012 wachsen bei Toni’s am Hof Henne & Hahn gemeinsam auf. Seine Vision ist es zukünftig „Keine Küken töten“. Mit dieser Initiative geben wir jedem auch den Junghähnen die Chance auf ein würdiges Dasein“, so Toni Hubmann. Der Junghahn wächst mind. 90 Tage (3-mal länger als ein gewöhnliches Huhn) bei uns am Hof auf und genießt viel Auslauf, Blüh- und Fluchtstreifen und bestes Futter. Abschließend zeigt Toni Hubmann seine Vision der artgerechten österreichische Schweinehaltung praktiziert auf seinem Hof.
 
Mehr Infos unter www.tonis.at, www.tonishennehahn.at
 
Für weitere Informationen:
Toni Hubmann 0664 4431230
Barbara Hubmann 03512 85725
toni.hubmann@tonis.at; barbara.hubmann@tonis.at